PANDEMIE

Spätestens im Jahr 2020 als das Coronavirus von der Welt Gesundheitsorganisation (WHO) zu einer Pandemie erklärt wurde, kam keiner mehr an diesem Begriff vorbei. Was genau eine Pandemie ist und warum du dich darauf vorbereiten musst, erfährst du in diesem Ratgeber

Was ist eine Epidemie?

Bevor wir uns mit dem Begriff Pandemie auseinandersetzen, ist es wichtig zu wissen, was eine Epidemie ist. Bei diesem Begriff handelt es sich um Infektionskrankheiten, die in einem Land oder größeren Landstrichen zur Massenerkrankung wird.

Bei einer Grippe beispielsweise erkranken im Jahr in etwa bis zu 20 % der Bevölkerung. Ist dies der Fall spricht man von einer Epidemie. Auch das Coronavirus war zunächst nur eine Epidemie, da es in China ausbrach und in nur sehr wenigen anderen Ländern vorkam. Wie uns allen aber schmerzlich bewusst wurde, blieb es nicht lange dabei. 

Was ist eine Pandemie?

Eine Pandemie ist eine Infektionskrankheit, die weltweit ausbricht. Wie das Coronavirus welches Ende 2019 anfangs nur in Teilen Chinas wütete. Hierbei sind also ein sehr großer Teil der Bevölkerung der Welt betroffen. 

Die Begriffe „pan“ und „demos“ stammen aus dem Griechischen und bedeuten „alles“ und „Volk“. Das ganze Volk also. 

Eine der bekanntesten größten Pandemien ist die Spanische Grippe. Berichten zufolge starben im Jahr 1918 bis 1920 weltweit über 27 – 50 Millionen Menschen. Und das ohne unsere heutige Globalisierung. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unterschied Epidemie und Pandemie

Der Unterschied zwischen einer Epidemie und einer Pandemie dürfte also klar sein. Sind weniger Menschen oder nur ein geringer Anteil einer Bevölkerung betroffen, handelt es sich um eine Epidemie. Sind dagegen mehrere Länder und ein Großteil der Weltbevölkerung betroffen, liegt eine Pandemie vor. 

Warum auf eine Pandemie vorbereiten?

Nun stellt sich die Fragen, warum man sich denn auf eine Pandemie vorbereiten soll. Schließlich hat man es hierbei mit einer Infektionskrankheit zu tun, bei der es, wenn sie neu ist, kein Medikamente und Impfungen gibt. 

Wie war es denn in Europa Anfang 2020, als das Coronavirus sämtliche Länder samt dem öffentlichen Leben zusammenbrach?

„Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muß eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.“ – Sebastian Kneipp

Fast das komplette öffentliche Leben kam zum erliegen. In vielen europäischen Ländern, wie Italien, Deutschland, Frankreich und Spanien ging so gut wie nichts mehr. Es wurden Ausgangssperren errichtet, um das Virus an der Verbreitung zu hindern. 

Es herrschten Hamsterkäufe, bei denen die Leute Wasser, Konserven, Klopapier, Desinfektionsmittel und Atemschutzmasken kauften. Diese Dinge waren für eine Zeit in sämtlichen Läden nicht mehr erhältlich. 

Und da sind wir schon beim Problem. Du kannst stark davon ausgehen, dass wir vor allem in Europa immer genug zu essen und zu trinken haben werden. Aber was passiert, wenn plötzlich alle losstürmen und Lebensmittel bunkern, da sie es mit der Angst bekommen?

So wie es 2020 in Deutschland während der Coronakrise gekommen ist? 

Dann gibt es ein großes Problem und kann dazu führen, dass es kann es zu einem Mangel an gewissen Dingen kommen kann, die man im alltäglichen Leben braucht.

Was kann in einer Pandemie passieren?

Abgesehen von Lebensmittelengpässen aufgrund von Hamsterkäufen und von den vielen kranken Menschen, von denen leider sehr viele sterben werden wenn das Gesundheitssystem zusammenbricht kann solch eine Pandemie zu mehreren Problemen führen:

  • Lebensmittelknappheit
  • Zusammenbruch des Gesundheitssystems
  • Zusammenbruch der Wirtschaft
  • Zusammenbruch des öffentlichen Lebens
  • Ausgangssperren
  • Unternehmenspleiten

Gerade als Selbstständiger oder Unternehmer kommt man in solchen Zeiten schnell ans Limit. Wer hier nicht ausreichend vorgesorgt hat und sich kein finanzielles Puffer aufgebaut hat, schlittert schnell in die Krise. Vor allem Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen nur online anbieten. 

Aber nicht nur Arbeitgeber haben Probleme, sondern auch Arbeitnehmer. So führen solche Krisen oft zu Kurzarbeit , Lohnkürzungen und Kündigungen. Wenn man hier nicht vorgesorgt hat, kann die eigene Existenz bedroht werden.

Und das wiederum führt dazu, dass die Menschen weniger konsumieren. Das hat zur Folge, dass Unternehmen weniger Geld verdienen und sogar Mitarbeiter aufgrund hoher Kosten entlassen müssen. 

Das ist ein Teufelskreislauf, aus dem ein Staat nur sehr schwer wieder rauskommt.

Da wir global vernetzt sind und sich Viren rund um den Globus ausbreiten können, wird es immer wieder zu Epidemien und Pandemien kommen. Noch sind wir oft mit einem blauen Auge davon gekommen. 

Doch was würde passieren, wenn ein Virus entsteht, dass noch viel schlimmer als die Spanische Grippe ist? Und das mit unserer Globalisierung? 

Wärst du vorbereitet und könntest dich, sowie deine komplette Familie in dieser Zeit versorgen und beschützen? 

Werde jetzt Prepper und bereite dich vor.