selbstverteidigung in krisenzeiten

Was bringt dir die beste Krisenvorsorge, das Lagern von Lebensmittel, eine Hausapotheke, wenn du deine Vorsorgemaßnahmen nicht vor anderen beschützen kannst? Richtig, du machst anderen eine Freude, aber du wirst leer ausgehen. Deshalb ist es wichtig, dich, deine Liebsten und deine Vorräte im Ernstfall verteidigen zu können.

In diesem Ratgeber zeigen wir dir alles Wissenswerte zur Selbstverteidigung in Krisenzeiten.

INHALTSVERZEICHNIS

Warum ist eine Verteidigung wichtig?

In normalen Zeiten denkt keiner daran, sich zu bewaffnen um sein Hab und Gut zu beschützen. Warum denn auch? Es gibt Gesetze, die Polizei und klare Regeln. Doch wie sieht es im Ernstfall aus? Wenn es ums Überleben geht, gehen Menschen über Leichen. Wortwörtlich. Doch warum ist das so?

Es ist ein natürlicher Instinkt von uns, überleben zu wollen. Wenn wir in einer Gefahrensituation gefangen sind, wollen wir alles dafür tun, um dieser zu entkommen. Und dabei ist uns jedes Mittel recht. 

Jetzt mal ehrlich, wenn Menschen sich im Jahr 2020 während der Corona Pandemie schon um Klopapier prügeln, wie weit würden dann Menschen gehen, die nichts mehr zum Essen oder Trinken haben?

selbstverteidigung in krisenzeiten

Die richtige selbstVerteidigung in krisenzeiten

In einer Krise ist es also wichtig, zu beherrschen, damit du sicher bist.  Brauchst du aber nun einen Panzer,  Mischinenpistolen und einen Bunker? Nein, darum geht s auch nicht. Es geht nicht darum, andere Menschen zu verletzen oder sogar zu töten.

Es geht darum, dein Hab und Gut zu beschützen. Wir nennen es Abschreckung.

pfefferspray

Nicht nur in Krisenzeiten ist ein Pfefferspray eine gute Wahl. Auch zur sonnigen Verteidigung kann solch ein Mittel helfen. Achtung: Pfefferspray darf in Deutschland nur zur Abwehr von aggressiven Tieren eingesetzt werden. Dessen ungeachtet gilt Ihr persönliches Recht auf Notwehr im begründeten Fall – siehe auch § 32 StGB Notwehr, Notstand.

KUBATON

Ein Kubotan ist eine Nahkampfwaffen, die in verschiedenen Kampfkünsten Verwendung findet und zur Selbstverteidigung eingesetzt wird. Aber nicht nur dafür ist er gut geeignet. Er kann vielseitig eingesetzt werden wie zum Beispiel für das Einschlagen von Scheiben. 

TASCHENALARM

Es kann durchaus passieren, dass du auf dich aufmerksam machen musst. Vielleicht bist du unter Trümmer vergraben, oder hast dich im Wald verletzt und brauchst Hilfe. Mit einem Taschenalarm kannst du Aufmerksamkeit erzeugen, sodass dich andere Leute finden.

Der Taschenalarm ist sehr laut und deshalb bestens geeignet, um Aufmerksamkeit zu erregen und den Angreifer zu verunsichern. Außerdem ist der leicht tragbar und kann an den Rucksack, Schultasche, Gürtelschlaufen, Koffer oder Schlüsselanhänger usw. befestigt werden..

Selbstverteidigungsschirm

Es gibt wenig Dinge, die so unscheinbar sind, wie ein Regenschirm. Und nur die Allerwenigsten würden auf die Idee kommen, einen Regenschirm als Waffe oder als effektives Mittel zur Selbstverteidigung anzusehen. Bei einem Übergriff dient der Selbstverteidigungsschirm wie ein Stock oder Baseballschläger, um den Angreifer auf Abstand zu halten. 

Der Sicherheitsschirm unterliegt weltweit keinerlei gesetzlichen Einschränkungen und ist daher absolut legal zur Selbstverteidigung. Du kannst ihn überall mitführen wie in der Stadt, in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Spazieren.

Wie du siehst benötigst du kein großes Waffenarsenal, um dich verteidigen zu können. Das sollte auch nicht dein Ziel sein. Du möchtest dich und deine Familie im Ernstfall beschützen und andere abschicken. Wenn du nämlich bewaffnet bist, besteht ein geringeres Risiko, dass du Opfer wirst.